Markt Ebrach 2009

Projektbeschreibung:
At quatemolut doloribus, utet arum ipsamendam, imus nist et ullorib usanto quatest ioriore elignata sit faccae pratur sed quam saperi voloriatet evelestium qui doloruntinus simus aut ese consecto venisit hil earumquias quiasse cturit mi, sint fugiam, inus simpore rrovid excepud itempor aut quibus magni omnihiliti cor am net, conseri busanis volupta perspie ndiciam, cus, con consequo veles vel is eroribus ex et quiatis dipsand andeliqui officiis nobit et quate nonsequ asitae volorae. Ut estrum fugiae velit pres prate necaepudae cus vel evenime natquia nim aspe non conse enisque voluptatiis deliquam re modis ne sequam nobisque nest autem fugitatiist faccabo ribustist laudae si conseque nectur? Quibusam andae restotatur molo consequist, quidendi que si vid estis dis magnihitas earit aped es delesti busam, ut vit labo. Aboreriorum qui quae et reperiatur, non cus re natet aliquae que nobis nem incimpo reperempero erit que ma doloribusam ipsanim quo temodis sequodit fugiae et enihilis et unt voluptas ratis nis mi, vitat lit eostiis porerro iunt, culluptiunt eturi dolori nullore stissum eaquam volo volore et, unt eum is ea con consequibus, que rerae. Ceperio restion sequaeperis molut prem cus es mosam doluptia none

Mitwirkende:
At quatemolut doloribus, utet arum ipsamendam, imus nist et ullorib usanto q

Ansprechpartner:
» Dipl.-Ing. Verena Fritsch (HS Coburg)
» Dipl. Ing. Michael Müller,

Mail kontakt@c-d-o.de
Tele +49 9561 35495 – 40

 

Gefördert durch:

Oberfranken Offensiv

IMPRESSIONEN

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Oberfranken Offensiv e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg und dem Coburger Designforum Oberfranken e.V. in den letzten Jahren einen großen Beitrag zum Einsatz von Licht in den Städten und Gemeinden der Region geleistet:

Seit 2005 sind 50 Lichtevents durchgeführt worden, bei denen immer wieder aufs Neue die Qualitäten der oberfränkischen Städte und Gemeinden in Szene gesetzt wurden. Lichtdesign gewinnt im städtebaulichen Zusammenhang, jedoch auch im Bereich von Produktpräsentationen etc. zunehmend an Bedeutung. Auch im Zusammenhang mit der Belebung der Innenstädte und der Gestaltung von Plätzen und Parks ist Lichtdesign hinsichtlich seines experimentellen Einsatzes für die wissenschaftliche Neuausrichtung der Bereiche Architektur und Bauingenieurwesen wichtig. Zudem kann mit Hilfe entsprechend spektakulärer Projekte im öffentlichen Raum die Designkompetenz Oberfrankens eindrucksvoll vermittelt werden.

LICHTPROJEKT-Beitrag: ICE-Cubes

Durch Licht wird die Architektur unserer historisch gewachsenen Städte kunstvoll inszeniert.

Die  mit der Hochschule Coburg und Oberfranken Offensiv temporär durchgeführten Lichtprojekte

sollen gezielt in Festinstallationen münden.

Temporäre Lichtinszenierungen in vielen Städten und Gemeinden haben in der oberfränkischen Bürgerschaft ein Bewusstsein für Schönheit und Wirkung von atmosphärischer Beleuchtung im öffentlichen Raum geschaffen. Dieses Potential gilt es zu nutzen. Unsere Vision ist, Oberfranken nicht nur als wirtschaftlich starken Lebensraum wahrzunehmen, sondern auch als liebenswerte „Genussregion“, die ihre idyllischen Ortskerne auf ganz besondere Weise ins rechte Licht rückt. Oberfranken leuchtet ist ein Kooperationsprojekt mit der Hochschule Coburg und Oberfranken Offensiv e.V.

Bringen Sie Ihre Stadt oder Gemeinde mit uns zum leuchten!

 

Schloss Tambach 2008

Projektbeschreibung:
Anlässlich von Weihnachten illuminierte das Designforum Schloss Tambach.

Mitwirkende:
Projektleitung Dipl.-Ing. Michael Müller

Ansprechpartner:
» Dipl.-Ing. Verena Fritsch (HS Coburg)
» Dipl. Ing. Michael Müller,

Mail kontakt@c-d-o.de
Tele +49 9561 35495 – 40

IMPRESSIONEN

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Oberfranken Offensiv e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg und dem Coburger Designforum Oberfranken e.V. in den letzten Jahren einen großen Beitrag zum Einsatz von Licht in den Städten und Gemeinden der Region geleistet:

Seit 2005 sind 50 Lichtevents durchgeführt worden, bei denen immer wieder aufs Neue die Qualitäten der oberfränkischen Städte und Gemeinden in Szene gesetzt wurden. Lichtdesign gewinnt im städtebaulichen Zusammenhang, jedoch auch im Bereich von Produktpräsentationen etc. zunehmend an Bedeutung. Auch im Zusammenhang mit der Belebung der Innenstädte und der Gestaltung von Plätzen und Parks ist Lichtdesign hinsichtlich seines experimentellen Einsatzes für die wissenschaftliche Neuausrichtung der Bereiche Architektur und Bauingenieurwesen wichtig. Zudem kann mit Hilfe entsprechend spektakulärer Projekte im öffentlichen Raum die Designkompetenz Oberfrankens eindrucksvoll vermittelt werden.

Bad Rodach 2008

Projektbeschreibung:
Bad Rodach mit seinem historischen Marktplatz und denkmalgeschütztem Ortskern wurde sensibel und atmosphärisch ansprechend beleuchtet. Mit Licht konnte die tradierte Architektur in neuen Ambiente erstrahlen.

Mitwirkende:
At quatemolut doloribus, utet arum ipsamendam, imus nist et ullorib usanto q

Ansprechpartner:
» Projektkoordination: Dipl.-Ing. Verena Fritsch (HS Coburg)
» Projektleitung: Dipl.-Ing. Michael Müller (HS Coburg),

Mail kontakt@c-d-o.de
Tel +49 9561 35495 – 40

 

Gefördert durch:

Oberfranken Offensiv

IMPRESSIONEN

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Ihr Titel

Foto: Frank Wunderatsch

 

Oberfranken Offensiv e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg und dem Coburger Designforum Oberfranken e.V. in den letzten Jahren einen großen Beitrag zum Einsatz von Licht in den Städten und Gemeinden der Region geleistet:

Seit 2005 sind 50 Lichtevents durchgeführt worden, bei denen immer wieder aufs Neue die Qualitäten der oberfränkischen Städte und Gemeinden in Szene gesetzt wurden. Lichtdesign gewinnt im städtebaulichen Zusammenhang, jedoch auch im Bereich von Produktpräsentationen etc. zunehmend an Bedeutung. Auch im Zusammenhang mit der Belebung der Innenstädte und der Gestaltung von Plätzen und Parks ist Lichtdesign hinsichtlich seines experimentellen Einsatzes für die wissenschaftliche Neuausrichtung der Bereiche Architektur und Bauingenieurwesen wichtig. Zudem kann mit Hilfe entsprechend spektakulärer Projekte im öffentlichen Raum die Designkompetenz Oberfrankens eindrucksvoll vermittelt werden.

Wirsberg 2008

Projektbeschreibung:
Im Mittelpunkt des Beleuchtungskonzepts standen das Ensemble rund um den Marktplatz, die Gebäude von Herrmanns Posthotel und die Kirche. Eine faszinierende Wirkung waren das „Mondlichtszenario“ sowie die dann auch im Winter als Leuchtobjekte wirkenden Kastanien und Brunnen. Den Studenten der FH Coburg ist es unter der Leitung von Dozenten Michael Müller gelungen das besondere Flair des Marktplatzes sowie von Hermanns Posthotels hervorzuheben.

Mitwirkende:
Studentisches Projekt-team der Hochschule Coburg

Ansprechpartner:
» Projektkoordination: Dipl.-Ing. Verena Fritsch (HS Coburg)
» Projektleitung: Dipl. Ing. Michael Müller (HS Coburg)

Mail kontakt@c-d-o.de
Tele +49 9561 35495 – 40

 

Gefördert durch:

Oberfranken Offensiv

IMPRESSIONEN

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Oberfranken Offensiv e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg und dem Coburger Designforum Oberfranken e.V. in den letzten Jahren einen großen Beitrag zum Einsatz von Licht in den Städten und Gemeinden der Region geleistet:

Seit 2005 sind 50 Lichtevents durchgeführt worden, bei denen immer wieder aufs Neue die Qualitäten der oberfränkischen Städte und Gemeinden in Szene gesetzt wurden. Lichtdesign gewinnt im städtebaulichen Zusammenhang, jedoch auch im Bereich von Produktpräsentationen etc. zunehmend an Bedeutung. Auch im Zusammenhang mit der Belebung der Innenstädte und der Gestaltung von Plätzen und Parks ist Lichtdesign hinsichtlich seines experimentellen Einsatzes für die wissenschaftliche Neuausrichtung der Bereiche Architektur und Bauingenieurwesen wichtig. Zudem kann mit Hilfe entsprechend spektakulärer Projekte im öffentlichen Raum die Designkompetenz Oberfrankens eindrucksvoll vermittelt werden.

Hohenberg an der Eger 2008

Projektbeschreibung:
Die Beleuchtung konzentrierte sich im Wesentlichen auf den Burgplatz und die umliegenden Gebäude sowie den historischen Winkel und die Kirche. Architektonische Besonderheiten wurden mit darauf angepasster Beleuchtung optimal hervorgehoben und das fast schon romantische Flair der Stadt wurde durch die Illuminierung noch unterstrichen.

Mitwirkende:
Studentisches Projektteam der Hochschule Coburg unter Betreuung und Anleitung Dipl.-Ing. Michael Müller

Ansprechpartner:
» Projektkoordination: Dipl.-Ing. Verena Fritsch (HS Coburg)
» Projektleitung: Dipl. Ing. Michael Müller (HS Coburg),

Mail kontakt@c-d-o.de
Tel +49 9561 35495 – 40

 

Gefördert durch:

Oberfranken Offensiv

IMPRESSIONEN

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Ihr Titel

Foto: unbekannt

 

Oberfranken Offensiv e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg und dem Coburger Designforum Oberfranken e.V. in den letzten Jahren einen großen Beitrag zum Einsatz von Licht in den Städten und Gemeinden der Region geleistet:

Seit 2005 sind 50 Lichtevents durchgeführt worden, bei denen immer wieder aufs Neue die Qualitäten der oberfränkischen Städte und Gemeinden in Szene gesetzt wurden. Lichtdesign gewinnt im städtebaulichen Zusammenhang, jedoch auch im Bereich von Produktpräsentationen etc. zunehmend an Bedeutung. Auch im Zusammenhang mit der Belebung der Innenstädte und der Gestaltung von Plätzen und Parks ist Lichtdesign hinsichtlich seines experimentellen Einsatzes für die wissenschaftliche Neuausrichtung der Bereiche Architektur und Bauingenieurwesen wichtig. Zudem kann mit Hilfe entsprechend spektakulärer Projekte im öffentlichen Raum die Designkompetenz Oberfrankens eindrucksvoll vermittelt werden.